We noticed you are not located in Germany.
Continue in Deutsch or choose your region:  flag_de   flag_eu   flag_uk   flag_us

Veranstaltungen

Um Google Maps zu aktivieren, akzeptieren Sie bitte die Cookie-Einstellungen.
  • Symbol für Ausstellung Ausstellung
Termin suchen
Kalender
AktuellVorschau
Cover für  The Art of Orientation
The Art of Orientation
An Exploration of the Mosque Through Objects
"The Art of Orientation" nähert sich der Geschichte, Bedeutung und Funktion der Moschee durch 125 Artefakte aus der gesamten islamischen Welt. Führende arabische und internationale Wissenschaftler schildern auf lebendige Weise die Kulturgeschichte der gezeigten Objekte und ihre Bedeutung.
Veranstaltungsdaten:
Dhahran | The King Abdulaziz Center for World Culture (Ithra)
30.07.2020 - 31.05.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Au rendez-vous des amis
Au rendez-vous des amis
Klassische Moderne im Dialog mit Gegenwartskunst aus der Sammlung Goetz
Die Klassische Moderne ist mit ihrer Vielzahl von neuen künstlerischen Stilrichtungen eine Inspirationsquelle für die nachfolgenden Künstlergenerationen. Sie bereitete den Weg für einen freien Umgang mit Farbe, Perspektive und Proportionen. Diesen Einfluss zeigt die Neupräsentation von 13 Sälen der Klassischen Moderne im Dialog mit 80 Werken der Gegenwartskunst aus der Sammlung Goetz. Dabei wird der Schwerpunkt Malerei medial um Fotografie, Skulptur und textile Arbeiten erweitert. Viele der Künstlerinnen und Künstler setzen sich aber auch kritisch mit diesem Erbe der abendländischen Kultur auseinander und werfen Fragen zum Umgang mit Körper, Geschlecht und Identität auf. Mit Francis Bacon, Max Beckmann, Louise Bourgeois, Fischli Weiss, Rodney Graham, Wassily Kandinsky, Ernst Ludwig Kirchner, Franz Marc, Pablo Picasso, Oskar Schlemmer, Rosemarie Trockel, Woty Werner, Andrea Zittel u.a.
Veranstaltungsdaten:
München | Pinakothek der Moderne
29.09.2020 - 16.01.2022
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Azteken
Azteken
Die Große Landesausstellung, anlässlich des 500. Jahrestags der Landung des spanischen Eroberers Hernán Cortés im Golf von Mexiko, eröffnet dem Besucher einen neuen, vertiefenden Blick auf die Kultur der Azteken. Beginnend mit der Peripherie des aztekischen Imperiums (ca. 1430 – 1521 n. Chr.) und der natürlichen und kulturellen Vielfalt Mexikos, nähern wir uns dem Inneren des Reiches und seiner Hauptstadt Tenochtitlan. Im Fokus dieses Teils der Ausstellung stehen zwei von weltweit noch vier erhaltenen Federschilde der Azteken sowie eine hochwertige Grünsteinfigur. Nach dem Durchschreiten des Herrscherpalastes des Kaisers Moctezuma betritt der/die Besucher*in das Innerste des Imperiums: den heiligen Bezirk mit dem Haupttempel Templo Mayor. Als Leitfaden der Ausstellung dienen die Tribute, die das aztekische Imperium seinen eroberten Provinzen auferlegte. Sie flossen nach Tenochtitlan und in hoher Zahl weiter in den Templo Mayor, als Gaben an die Götter.
Veranstaltungsdaten:
Wien | Weltmuseum Wien
15.10.2020 - 13.04.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Elina Brotherus
Elina Brotherus. Why not?
International bekannt ist Elina Botherus (*1972 in Helsinki) für ihre Selbstporträts. Und tatsächlich ist sie in nahezu all ihren Foto- und Videoarbeiten selbst zu sehen. Darunter finden sich tagebuchartige Serien, Landschaftsaufnahmen und situative Stimmungsbilder. Die Ausstellung in der Weserburg lenkt den Fokus auf jüngere Arbeiten und Werkgruppen, die seit 2016 entstehen. Hier macht sich die finnische Künstlerin verschiedene Kunstkonzepte der Gegenwart zu Eigen und überträgt sie in ihre eigene, unverkennbare Ästhetik. Dabei folgt sie Arthur Køpckes Diktum: “People ask: Why? I ask: Why not?” Mit souveräner Leichtigkeit und skurrilem Humor entstehen überraschende Bilderfindungen, mit denen Brotherus die Möglichkeiten der Fotografie neu auslotet.
Veranstaltungsdaten:
Bremen | Weserburg Museum für moderne Kunst
25.10.2020 - 21.03.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Kunst & Kapitalverbrechen
Kunst und Kapitalverbrechen
Veit Stoß, Tilman Riemenschneider und der Münnerstädter Altar
1503 fälschte der Nürnberger Bildhauer Veit Stoß einen Schuldschein. Die kriminelle Tat wurde aufgedeckt, der Künstler eingekerkert und gebrandmarkt. Er verlor Ehre wie öffentliches Ansehen und floh aus Furcht vor noch härterer Bestrafung nach Münnerstadt am Rand der Rhön. Dort bemalte er die Flügel des 1490/92 vom Würzburger Bildschnitzer Tilman Riemenschneider für die Stadtpfarrkirche geschaffenen Altarretabels. Farbenprächtig schildern diese Szenen die Legende des heiligen Kilian. Sie gelten als die einzigen Gemälde von Stoß. In der gleichen Zeit schuf er eine Reihe eindrucksvoller Kupferstiche. Wie die Malereien sind sie einzigartige künstlerische Zeugnisse der von der kriminellen Verfehlung überschatteten Phase seines Lebens, in der Aufträge ausblieben. Veit Stoß zählt zu den bedeutendsten Meistern der süddeutschen Spätgotik. Mit den genannten Gemälden, sämtlichen seiner graphischen Blätter, Arbeiten fränkischer Zeitgenossen sowie Objekten der Rechtsgeschichte und der Alltagskultur – vom Folterwerkzeug bis zum kostbaren Schmuck – erzählt die Ausstellung die spannende Geschichte des Münnerstädter Altars. Sie bietet den Genuss hochrangiger Kunst und lenkt den Blick auf den Zusammenhang von Verbrechen und künstlerischer Praxis.
Veranstaltungsdaten:
München | Bayerisches Nationalmuseum
26.11.2020 - 02.05.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Raffael und die Madonna
Raffael und die Madonna
Neben Raffaels Dresdner Bildteppichen präsentiert die Gemäldegalerie Alte Meister anlässlich seines 500. Todestages einen Ehrengast aus dem Norton Simon Museum im kalifornischen Pasadena: Raffaels »Madonna mit Kind und Buch«. Bei diesem Gemälde handelt es sich um ein Frühwerk des berühmten Renaissancemalers, entstanden um 1503. In Dresden, wo mit der zehn Jahre später in Auftrag gegebenen »Sixtinischen Madonna« ein Hauptwerk dieses Künstlers zu Hause ist, wird somit ein brillanter Blick auf die frühe Malweise Raffaels möglich. Schon seinen Zeitgenossen galt er als »Madonnenmaler« und war stets bestrebt, das Motiv auf immer neue Art und Weise zu gestalten.
Veranstaltungsdaten:
Dresden | Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
04.12.2020 - 28.03.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Senga Nengudi
Senga Nengudi
Topologies
Senga Nengudi: Topologies is composed of more than 70 abstract and conceptual artworks by the internationally recognized artist, a prominent figure of the 1970s Black American avant-garde and Black Arts Movement.
Veranstaltungsdaten:
Denver | Denver Art Museum
13.12.2020 - 11.04.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Defregger
Defregger
Mythos - Missbrauch - Moderne
Der Tiroler Künstler Franz von Defregger (1835–1921) gehört als einer der „Münchner Malerfürsten“ zu den erfolgreichsten Künstlern um 1900. Im 100. Todesjahr widmen ihm die Tiroler Landesmuseen die erste große Ausstellung seit Jahrzehnten. An seinem Schaffen werden Phänomene der Moderne wie die massenhafte Bildreproduktion oder Fragen nach Identität und Geschlechterrollen festgemacht. Seine Bilder werden nun auch hinsichtlich ihrer politischen Aufladung und missbräuchlichen Rezeption durch die Nazis beleuchtet. Spektakuläre neue Einblicke bieten erstmals ausgestellte Werke aus Familienbesitz, die unter dem Eindruck seiner Pariser Zeit entstanden sind und Arbeiten u. a. von van Gogh, Kirchner, Millet, Corinth und Leibl gegenübergestellt werden.
Veranstaltungsdaten:
Innsbruck | Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
17.12.2020 - 16.05.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Giorgio De Chirico
De Chirico
Magische Wirklichkeit
Rätselhaft sind die Bildwelten der »Metaphysischen Malerei« Anfang des 20. Jahrhunderts, voll Intuition, Erinnerung und Vorahnung. Mit realistisch-präzisen Möglichkeitswelten suchen Giorgio de Chirico, Giorgio Morandi und Carlo Carrà Unsichtbares sichtbar zu machen. Neuartig fußt dies zugleich auf Meisterwerken der deutschen Spätromantik. Eine andere Welt wird ahnbar jenseits des Scheins: Eben diese Vieldeutigkeit, Virtuosität, vorweggenommene Virtualität beeindrucken heute besonders stark. Kaum gereiste Leihgaben aus Privatbesitz und großen Museen weltweit kommen in dem Kooperationsprojekt mit den Pariser Musées d’Orsay et de l’Orangerie erstmals nach Hamburg. Gefördert von: Freunde der Kunsthalle e. V., Behörde für Kultur und Medien Hamburg. Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft der italienischen Botschaft.
Veranstaltungsdaten:
Hamburg | Hamburger Kunsthalle
22.01.2021 - 25.04.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Taking Shape
Taking Shape
Abstraction from the Arab World, 1950s–1980s
Taking Shape: Abstraction from the Arab World, 1950s–1980s traces the emergence and development of abstraction in the Arab world through paintings and sculpture dating from the 1950s through the 1980s. Drawn from the collection of the Barjeel Art Foundation, it will feature some sixty works by a diverse group of artists from across the Middle East and North Africa.
Veranstaltungsdaten:
Boston | McMullen Museum of Art, Boston College
25.01.2021 - 06.06.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Helmut Sturm
Helmut Sturm
Spielfelder der Wirklichkeit
Die Retrospektive gibt erstmals einen umfassenden Einblick in das facettenreiche Werk des Malers Helmut Sturm (1932–2008) und beleuchtet seine verschiedenen Schaffensphasen. Sturms farbmächtige Arbeiten sind bedeutende Zeugnisse einer abstrakt expressiven Malerei in Deutschland nach 1945, die es versteht, das Figurative in die dynamischen Bildwelten einzubinden. Für den Maler war die Leinwand ein »räumlich bewegtes Spielfeld«, in dem sich Geschlossenheit und Expansion, Konstruktion und spontaner Gestus mit »allerlei Gerümpel aus der Spielzeugkiste der Wirklichkeit« vereinen. Die permanente Befragung seiner Malerei hat er sich zur Lebensaufgabe gemacht. Der langjährige Professor an der Kunstakademie München gehörte zu den Gründungsmitgliedern und zentralen Akteuren der Künstlergruppen ›SPUR‹, ›Geflecht‹ und ›Kollektiv Herzogstrasse‹. Die Retrospektive Ausstellung und ein Katalog entstehen in Kooperation mit der Kunsthalle Emden, dem Kunstmuseum Ravensburg und dem Nachlass Helmut Sturm.
Veranstaltungsdaten:
Stadt Neumarkt In Der Oberpfalz | Museum Lothar Fischer
07.02.2021 - 09.05.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Faces - The Power of the Human Visage
Faces
Die Macht des Gesichts
Ausgehend von Helmar Lerskis herausragender Fotoserie “Metamorphose - Verwandlungen durch Licht“ (1935/36) präsentiert die Ausstellung „Faces” Porträts aus der Zeit der Weimarer Republik. In den 1920er- und 30er-Jahren erneuern Fotografinnen und Fotografen radikal das Verständnis des klassischen Porträts: Ihre Aufnahmen dienen nicht mehr der Darstellung der Persönlichkeit eines Menschen, sondern sie fassen das Gesicht als nach ihren Vorstellungen inszenierbares Material auf. Über das fotografierte Gesicht werden sowohl ästhetische Überlegungen der Avantgarde als auch gesellschaftliche Entwicklungen der Zwischenkriegszeit verhandelt. Modernistische Experimente, das Verhältnis zwischen Individuum und Typ, feministische Rollenspiele und politische Ideologien kollidieren und erweitern damit das Verständnis der Porträtfotografie.
Veranstaltungsdaten:
Wien | Albertina Museum
12.02.2021 - 24.05.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Kirchner and Nolde
Kirchner and Nolde up for discussion
Beautiful and expressive art? Or images of racial thinking and oppression? This spring’s major exhibition at SMK tells a lesser-known, darker story about the two famous artists Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938) and Emil Nolde (1867–1956). Two giants of modern art Kirchner and Nolde are both prominent figures within modern visual art. As painters, they played an important role in the Expressionist movement which quickly shot to fame in the early twentieth century, becoming known for its bold colours and strong, energetic brushstrokes.
Veranstaltungsdaten:
Kopenhagen | Statens Museum for Kunst, SMK
13.02.2021 - 24.05.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Hans Purrmann
Hans Purrmann: Ein Leben in Farbe
Eröffnung am Sonntag, 14.2.2021 um 11 Uhr Der Maler Hans Purrmann (1880–1966) zählt zu den bedeutendsten Koloristen der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts. Im Laufe seines langen und etappenreichen Lebens in den Kunstmetropolen München, Berlin und Paris sowie später in Florenz und der italienischen Schweiz entwickelte er sich zu einem Künstler von europäischem Format mit weitreichenden Verbindungen. Seine Teilnahme an der legendären Sonderbund-Ausstellung 1912 in Köln bis hin zur ersten documenta 1955 in Kassel markiert den weitgespannten Bogen seiner künstlerischen Wirkung.
Veranstaltungsdaten:
Bielefeld | Kunstforum Hermann Stenner
14.02.2021 - 15.08.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Elina Brotherus
Made on Föhr. Fotografie aus dem Artist-in-Residence-Programm
Nicole Ahland, Elina Brotherus, Thomas Wrede
Seit 2010 lädt das Museum Kunst der Westküste aktiv Künstlerinnen und Künstler als Artists in Residence nach Alkersum ein. Die Schau zeigt erstmals in einer Gruppenausstellung eine Auswahl von Arbeiten, die während oder im Prozess der Vor- oder Nachbereitung solcher Aufenthalte entstanden sind und überwiegend zum ersten Mal öffentlich präsentiert werden. Internationale Kunstschaffende, deren bisheriges Werk eine Verbindung zum Museumsprofil aufweist, erhalten auf Einladung die Möglichkeit zu einem Inspirations- und Arbeitsaufenthalt auf der Insel Föhr. Bislang konnten 24 internationale Artists in Residence begrüßt werden. Die Ausstellung, die unter dem Titel „Made on Föhr“ den Auftakt einer neuen Reihe bildet, konzentriert sich in diesem Jahr auf künstlerische Positionen, die sich seit Jahrzehnten mit dem Medium Fotografie beschäftigen und auf Föhr den Fokus auf das Thema Landschaft gelegt haben. In der Herangehensweise, der inhaltlichen Konzeption und Wahrnehmung der Nordseeinsel erweisen sich die drei Positionen als vollkommen eigenständig und zugleich stringent in ihrem jeweiligen eigenen bisherigen Schaffen. Zur Ausstellung entsteht zweisprachiger Katalog, unterstützen Sie uns hier. Mit Nicole Ahland, geb. 1970, und Thomas Wrede, geb. 1963, stehen zwei in Deutschland lebende Künstler, der finnischen, in Paris und Helsinki lebenden Elina Brotherus, geb. 1972, gegenüber.
Veranstaltungsdaten:
Alkersum / Föhr | Museum Kunst der Westküste
28.02.2021 - 13.06.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Phyllida Barlow
Phyllida Barlow
Mit dieser großen Retrospektive zum Werk der britischen Bildhauerin Phyllida Barlow (* 1944) eröffnet das Haus der Kunst 2020 eine Reihe von Ausstellungen im repräsentativen Ostflügel des Hauses, die zeitgenössischen weiblichen Stimmen gewidmet sind. Die skulpturalen Gebilde von Phyllida Barlow sind sperrig und nicht einfach zu erfassen: Bauholz, Pappkarton, Zement, Lehm, Kunststoffrohre und bunte Textilien türmen sich, breiten sich aus, versperren den Weg. Der Blick wandert über diese Landschaften aus Alltagsmaterialen, weiß nicht woran er sich festhalten soll, schweift in die Höhe, um die enormen Dimensionen zu begreifen. Barlows Arbeiten sind eine ständige Herausforderung, sie erobern sich den Raum, als führten sie ein Eigenleben. Sie fordern die Betrachter*innen auf, Räume zu erkunden, Volumina wahrzunehmen, die Sprache der Architektur zu hören.
Veranstaltungsdaten:
München | Haus der Kunst
04.03.2021 - 25.07.2021
Publikation zur Veranstaltung:
Cover für  Buddha and Shiva, Lotus and Dragon
Buddha and Shiva, Lotus and Dragon
Masterworks from the Mr. and Mrs. John D. Rockefeller 3rd Collection at Asia Society
Nearly seventy of the finest examples of Asian art in the United States, collected by John D. Rockeller 3rd and his wife Blanchette Hooker Rockefeller between the 1940s and '70s, will be showcased in an exhibition on loan from the Asia Society Museum. The extraordinary range of bronzes, ceramics, and metalwork reveals great achievements in Asian art spanning more than two millennia.
Veranstaltungsdaten:
New Orleans | NOMA, New Orleans Museum of Art
06.03.2021 - 30.05.2021
Publikation zur Veranstaltung:
  • Ihre Shop-Vorteile
    • Kostenfreier Versand innerhalb Deutschlands
    • Schnelle Lieferung, ca. 2 - 5 Werktage
    • Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte oder Lastschrift, gegen Rechnung oder über PayPal
    • Sichere Datenübertragung per SSL
    • Alle Preise inkl. MwSt.